Ludger Pahl 12.11.2018

Zweitschlüssel versteckt - Versicherungsverlust

Rechtssprechung

Wer kennt den Trick mit dem Haustürschlüssel nicht: Man deponiert den Zweitschlüssel einfach außerhalb der Wohnung, um bei Schlüsselverlust wieder schnell in die Wohnung kommen zu können.
Wer dies macht sollte sich darüber im klaren sein, dass dieses teuer werden kann. Macht man es den Einbrechern zu einfach beim Finden eines Zweitschlüssels, so muss die eigene Hausratversicherung nicht leisten.
Dieses basiert auf eine Entscheidung vom Oberlandesgericht Frankfurt, Aktenzeichen 3 U 208/00.

Im besagtem Fall war der Einbrecher mit Hilfe eines Ersatzschlüssels aus dem neben der Garage befindlichen unverschlossenem Werkzeugraum in das Haus des Hausbesitzers gekommen. Der Ersatzschlüssels sei dabei im Wekzeugraum verdeckt durch eine Tasche aufgehängt gewesen. Dieses sei "Leichte Fahrlässigkeit" so das Gericht. Da laut Vertrag die Hausratversicherung bei "leicht fahrlässigem Verhalten" nicht leisten mußte blieb der Hausbesitzer auf seinen Schaden sitzen.

Deshalb unser Rat:
Deponieren Sie Ihren Haus- der Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck! Dann lieber Freunde, Nachbarn oder Verwandte. Und wenn es dann doch mal passiert und Sie keinen Schlüssel dabei haben hilft Schlüsseldiens Pahl im Raum Münster bis Warendorf gerne. Nutzen Sie unsere Notfallnummer 02582 - 49 89 960

Ähnliche Artikel: