Firmenschlüssel verloren - oh je!

Haben sie einen Generalschlüssel für einen Schließanlage wie man sie beispielsweise in Firmen, Schulen oder Mehrfamilienhäusern vor findet? Wenn ja, müssen meist alle Schlösser im Falle eines Schlüsselverlustes ausgetauscht werden. Je nach Objektgröße kommen da schnell Beträge in 4-5 stelliger Summe zustande. Wer da denkt, die Hausratversicherung würde hier greifen liegt in der Regel falsch. Diese ersetzt meist nur den eigenen Hausschlüssel, greift aber nicht bei fremden Schlüsseln von Arbeitgeber oder Nachbar, der Ihnen diese zum Blumen gießen überlassen hat.
Doch wie kann man sich schützen?
Was kann man präventiv machen?
Wer fremde Schlüssel mit sich führt, sollte sich mit seinem Versicherungsberater in Verbindung setzen. Dieser kann die Versicherungspolice der Haftpflichtversicherung dahingehend prüfen, ob der Verlust von fremden Schlüsseln beinhaltet ist und wie hoch die Deckung für Schlüsselverlust ist. Ist kein Schutz vorhanden, kann unter Umständen die Versicherung um den entsprechenden Schutz aufgestockt werden. Gegebenenfalls ist auch eine zusätzliche Versicherung nötig.

Achtung!
Stellen Sie den Verlust des Schlüssels fest, sollten Sie dies umgehend der Firma bzw. dem Gebäudeeigentümer / Vermieter sowie der Polizei melden, um nicht später mit der Versicherung Probleme zu bekommen.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!