Gitterrost - Kellerschacht sichern

Ungesicherte Lichtschächte und Kellerfenster sind beliebte Einbruchswege für ein lautloses Eindringen in ein Haus, zumal sie meist auch versteckt und wenig einsichtig liegen. Gitterroste können recht schnell von Einbrechern herausgehoben oder aufgehebelt werden. Dagegen helfen Gitterrostsicherungen. Um den Gitterrost richtig abzusichern, muss ein besonderes Augenmerk auf das Material des Kellerschachts gelegt werden.
Kellerschächte bestehen in der Regel aus Beton oder aus Kunststoff. Kunstoffschächte sind insbesondere bei jüngeren Häusern stark verbreitet. Bei der Auswahl der Gitterrostsicherungen sollte man in einem solchen Fall darauf achten, dass die Sicherungen auch für Kunststoffschächte geeignet sind. Die Befestigungsschrauben dürfen dabei nicht im Kunststoff durchdrehen noch dürfen die Schrauben Ausreißen.
So gibt es denn auch diverse Sicherungen in leichter bis schwerer Ausführung für die unterschiedlichen Schachttypen. Meist sind sie nur paarweise erhältlich. Um die Fluchtwegvorschriften einzuhalten, sollte man darauf achten, dass die Befestigungsschrauben oder das Schloss von innen gelöst werden kann und ein Fluchtweg für die Bewohner frei wird.
Eine weitere Möglichkeit der Absicherung von Kellerfenstern bietet sich in der Montage von Fenstergittern. Sie eigen sich durchaus zur Selbstmontage und signalisieren einen erweiterten Einbruchschutz. Als Schlüsseldienst für den Raum Münster + Warendorf helfen wir Ihnen natürlich auch bei der Auswahl der richtigen Gitterrostsicherung.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!